Brauner Ha®d©o®e

Nun will ich auch noch einmal etwas zu diesem abstrusen Thema schreiben. Der Spreeblick hat schließlich auch nur ein Blickfeld (wenn auch ein sehr weitreichendes). Wie man dem NPD-Blog sowie der TAZ entnehmen konnte, hat sich der Neonazi Timo Schubert aus Niedersachsen (Rechtsrocker und Versandhändler) die Markenrechte für den Begriff „Hardcore“ gekrallt. Es heißt seitens der Tageszeitung:

Ein Rechter lässt sich den Begriff einer Musikrichtung urheberrechtlich schützen, die eigentlich aus dem linken Milieu kommt.

Nun gut, die Widerspruchsfrist läuft noch. Aber „es sieht schlimm aus“, denn laut NPD-Blog wird der Schutz auf folgende „Merchandising“-Ware laufen:

Banner (Standarten), Baumwollstoffe, Bettzeug (Bettwäsche), Bezüge für Kissen, Drucktücher aus textilem Material, Duschvorhänge aus textilem Material oder aus Kunststofffolie, Fahnen, Wimpel (nicht aus Papier), Etiketten aus Textilstoffen, Heimtextilien, Textilhandtücher, Textilstoffe, Webstoffe (elastisch), Wandbekleidungen aus textilem Material, Anzüge, Babywäsche, Badeanzüge, Badehosen, Bademäntel, Bademützen, Bandanas (Tücher für Bekleidungszwecke), Bekleidung aus Lederimitat, Bekleidungsstücke, Büstenhalter, Damenkleider, Einstecktücher, Fußballschuhe, Geldgürtel (Bekleidung), Gürtel (Bekleidung), Halbstiefel (Stiefeletten), Halstücher, …

Ganz furchtbar. Allerdings kann ich dieses Geschwätz von wegen „Plünderung linker Subkultur“ nun auch wieder nicht nachvollziehen. Was ist schon eine Subkultur, der so etwas nicht geradewegs am… Gesäß vorbeigeht? Und: Welch eine Aussage hat „Hardcore“ überhaupt? Eine politische ganz bestimmt nicht, höchstens eine Gewalt verherrlichende, wie man sie nicht anders aus der rechten Szene kennt.

Zementblog bei Facebook!    Zementblog bei Twitter folgen!

Hauptspeise

Dessert

Dir gefällt Zementblog? Unterstütze uns mit einer Spende bei PayPal - jeder Beitrag zählt!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.