One Comment

  1. Lindsay Linn
    10/29/2015
    Reply

    Hi Fabian,

    ich danke dir erstmal für deinen tollen Beitrag. Ich stimme dir in vielen Punkten zu, wie zum Beispiel in dem Punkt der Gehirnwäscherei. Leider schafft man es heutzutage viel zu schnell eine große Anzahl von Leuten von gewissen Sachen zu überzeugen, ohne dass wir uns mehr als fünf Minuten mit dem Sachverhalt beschäftigen. Zudem haben sich unsere Jugend und unsere Kinder noch stärker vom Konsum leiten lassen als vor einigen Jahren: Smartphones, Tablets usw. und das alles schon seit dem Kindesalter! Erschreckend ist zudem, dass zweijährige Kinder Stunden vor Smartphones und den Tablet Pcs verbringen können und wirklich nicht raus wollen.

    Jedoch kann ich den Punkt mit der Kommunikation im realen Leben nicht ganz nachvollziehen. Manchmal verstecken sich die Menschen einfach „hinter ihren Smartphones“, da sie nicht wissen wie sie in Interaktion treten sollen. 
    Ich denke es liegt weniger an dem Wollen und mehr an der Umsetzung in der „face to face Kommunikation“…LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.