One Comment

  1. Remco Eijking
    9/13/2013
    Reply

    So hat jeder sein emotionaler Bezug zum Zeitgeschehen.
    Heute ist 9. September. Nineeleven, wie die Amerikaner sagen.
    Als ich heute aufstand, mußte ich schon an ihn denken. Als ich nach Hause kam, ging ich zum CD-Schrank, zog ohne suchen die CD, worauf seine wunderschöne Stimme gebannt ist, und setzte mich wehmütig in meinem Sessel. Te Recuerdo Amanda. Schon bei den ersten Klängen seiner Gitarre liefen mir die Tränen ungehemmt übers Gesicht und es wollte und wollte nicht aufhören. Am 9. September 1973, nachdem sein Presidente Salvador Allende ermordet wurde, wird er sich ähnlich traurig und wütend zugleich gefühlt haben. Er, einer der prominentesten und beliebtesten Stimmen des Nueva Cancion de Chile, wurde kurz darauf festgenommen und in das berüchtigte Stadion-KZ verbracht. Man befragte ihn, folterte ihn – und er schwieg.
    Seine Mithäftlinge sang er Ermutigendes vor, bis man ihm die Hände brach und die Zunge ausriss. Unter der Folter starb er und wurde zur Legende einer Musik, die niemals stirbt. Nineeleven – für mich immer der Tag von Companero Victor Jara.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.