Praktikum: Tag 3

UrnenHeute habe ich für das Unternehmen eine Checkliste für die Organisation einer Trauerfeier/Bestattung erstellt – erst mit Microsoft Word, dann mit Microsoft Excel (ja, die Armen haben Windows auf ihren Computern). Letzteres habe ich so dynamisch gestaltet, dass Daten, die man während der Organisation in eine Tabelle unter einem anderen Reiter einträgt, automatisch auch in die Checkliste geschrieben werden. Wenn man dann mit dem Deko-Bus zur Trauerfeier fährt, kann man noch schnell die Liste herausholen und nachsehen, ob auch alles korrekt erledigt wurde. Die Felder, die nicht automatisch einen Wert erhalten, hakt man dann einfach ab – oder erledigt dasjenige gegebenenfalls noch.

Dann sind wir zu einer Angehörigen gefahren, die uns noch zwei Stofftiere ihrer verstorbenen Mutter gegeben hat, die in deren Sarg sollten; also haben wir die mitgenommen. Weitergefahren sind wir ins Industriegebiet (ich kann es nicht ausstehen!), wo wir beinahe eine Stunde lang nach einer Kerzenfabrik gesucht haben, um dort beim Lagerverkauf Kerzen für das Deko-Lager zu erhalten. Als wir schlussendlich dort ankamen, war das Einzige, was wir von der verfluchten Fabrik sahen, ein Zettel mit der Aufschrift „Mittwochs geschlossen“.

Am Ende des Arbeitstages gab es Eiskrem, was das anstrengende Umhergefahre in der prallen Sonne zuvor ausglich. Somit war ich zuletzt zufrieden, was mich motiviert, auch weiterhin mit Freude mein Praktikum beim Bestatter zu machen.

Im Bild sind übrigens Urnen zu sehen, die von einem Airbrush-Künstler für das Unternehmen, bei dem ich mein Praktikum mache, bemalt wurden.

Zementblog bei Facebook!    Zementblog bei Twitter folgen!

Hauptspeise

Dessert

Dir gefällt Zementblog? Unterstütze uns mit einer Spende bei PayPal - jeder Beitrag zählt!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.