Blogview 24

Schon ewig gab es keine Blogview mehr. Dabei ist das immer so schön leicht geschrieben! Und ich habe derzeit auch eine unverhältnismäßige Schreibpause eingelegt. Die wird voraussichtlich auch erstmal weiterlaufen, da ich momentan viel zu tun habe. Außerdem habe ich mir vorgenommen, weniger zu bloggen, um mich mehr auf die einzelnen Artikel zu konzentrieren, anstatt wertlose Fließbandarbeit zu leisten. Außerdem will ich die Besucher beziehungsweise Leser auch nicht überladen. Schon öfters haben mir Bekannte gesagt, dass sie gar nicht wissen, wo sie zu lesen anfangen sollen. Bei jedem neuen Besuch sieht’s anders aus, weil schon wieder ein neuer Beitrag online ist. Wie seht ihr das? Schreibt gerne alles an (konstruktiver) Kritik, was euch einfällt, damit ich es in Zukunft besser machen kann. Aber auch: Was fehlt euch inhaltlich? Welche Themen lest ihr gern, welche weniger gern?

Zementblog bei Facebook!    Zementblog bei Twitter folgen!

Hauptspeise

Dessert

Dir gefällt Zementblog? Unterstütze uns mit einer Spende bei PayPal - jeder Beitrag zählt!

6 Kommentare

  1. April 19

    Mal abgesehen davon, dass man immer mal Tage oder Wochen hat, wo man als Freizeitblogger keine Zeit oder Motivation hat, etwas zu schreiben, erhoffe ich von nem Blog schon alle paar Tage einen neuen Beitrag. Ein Blog, dass bei jedem Besuch gleich aussieht, überlebt nicht lange in meiner Blogroll. Was mich nicht interessiert, lese ich dann auch nicht, aber immerhin sieht man, dass noch Leben in der Bude ist.

    Das Problem Deiner Bekannten ist möglicherweise, dass sie nicht gewohnt sind, Blogs zu lesen. Gibt ja keinen verbindlichen Einstieg, man liest, was interessant erscheint und wenn entsprechendes nach kommt, bleibt man dabei. Vielleicht ist das eher ne Schutzbehauptung im Sinne von „interessiert mich eigentlich nicht, was Du da schreibst, aber ich tu mal so, als hätte ichs mir mal angeschaut“ :)

    Themen: mir „fehlt“ da gar nix. Mich interessieren Ansichten und Meinungen – und die Frage, ob es da interessante oder für mich neue Aspekte und Perspektiven zu entdecken gibt. Schreib über Dich bzw. über Deine Themen und Interessen. Die Leser, die dazu passen, werden sich schon finden.

    Du bist nicht der „Focus“. Du mußt weder Fakten bringen, noch an die Leser denken ^^

  2. April 21

    Schreib soviel, wie du willst. Ich selbst versuche immer, auf jeden Tag auch einen Post zu kriegen, was mir ungefähr gelingt (manchmal einer, manchmal null, dann wieder zwei… so pendelt sich das eben ein). Und selbst wenn man nichts zu schreiben hat: wenn man was bloggen will, dann kann man das auch tun – sinnloser Inhalt ohne Zusammenhang ist in vielen Fällen keineswegs der schlechteste :-D

    Ich lese immer verschiedene Sachen gern, so wie ich auch verschiedene Sachen gerne schreibe – immer abhängig von meinem Bauchgefühl. Leser wie mich kannst du also nicht festnageln, in dem du nur über ein bestimmtes Thema viel schreibst. Viel eher musst du über ALLE Themen schreiben :-D … ein paar sind aber auch okay ;-)

    Ach übrigens, da wir hier mal das Thema Nick-Names hatten: http://www.swp.de/ulm/lokales/jungesulm/art1160563,448736 . Zumindest einer der Nicks dürfte dich interessieren.

    Ach und noch was (ey alda, hier keine Edit-Funktion, deshalb ich posten drei Beiträge hintereinander): was Leser auf jeden Fall bevorzugen sind ungekürzte Feeds. So kann man die Beiträge prima im RSS-Reader lesen.

    [Kommentare zusammengefügt, Anm. d. Red.]

  3. April 21

    Danke für eure Stellungnahmen. Und Moritz, nein Scriptor: Glückwunsch zu deinem Gastabsatz in der Südwest-Presse – sogar mit original Foto!

  4. April 21

    Vielen Dank auch :-) …das ist aber kein Gastabsatz. Ich bin seit kurzem Mitglied in der Jungen Redaktion und Ulm und seine Umgebung werden hoffentlich noch einiges von mir zu lesen bekommen :-D

  5. April 21

    Das wird ja immer schöner! Klasse Sache, wie bist du denn zur „Jungen Redaktion“ gekommen? Bei uns gibt es sowas gar nicht, glaube ich. Aber schick: „Scriptor“ in Ulm, um Ulm und um Ulm herum.

    Ach: Das Problem mit dem RSS-Feed habe ich erledigt bzw. behoben, ich dachte eigentlich, dass ich das schon längst so eingestellt hatte. Was man nicht alles übersieht… danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.