Praktikum: Tag 7

Puh, war das ein Tropenklima heute. Ich kann das nicht aushalten. Es ist furchtbar! Und im Praktikum war auch nicht viel los. Obwohl, wie ich erfahren habe, bei dem Wetter mehr zu tun ist (da die Leute plötzlich mehr sterben; Herz-Kreislauf-Belastung), sah das heute ganz anders aus. Als ich am Notebook (dem 2. Arbeitsplatz sozusagen) etwas tun wollte, stürzte der plötzlich ab und wollte auch nicht mehr hochfahren (mal ehrlich: wäre das mit Linux passiert?).

Somit konnte man den Tag schon mal abhaken, da der IT-Mensch erst morgen um halb zehn kommen kann (meine Praktikumstage fangen übrigens immer um neun Uhr an). Ich habe Brötchen geholt und mit einem Freund der Chefin (ein Immobilienmakler, glaube ich) und seiner Praktikantin zusammen gab es dann Mittagspause.

Zwischenzeitlich gab es noch frisches Obst vom Markt (das ist wohl immer so hier zur Sommerzeit). Erstaunlicherweise gab es heute vergleichsweise enorm viel Besuch, bestimmt sechs Mal ist jemand zum „Klönen“ hereingekommen. Wahrscheinlich hatten die Leute immer Hoffnung auf ein kühles Büro, aber da die Tür permanent offen stand, herrschte auch drinnen diese Waschküchen-Schwüle. Grauenhaft. So hing man jedenfalls herum und es wurde nur sehr wenig zustande gebracht.

Zementblog bei Facebook!    Zementblog bei Twitter folgen!

Hauptspeise

Dessert

Dir gefällt Zementblog? Unterstütze uns mit einer Spende bei PayPal - jeder Beitrag zählt!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.